ergonomisch geformte Barends für mehr Komfort

Artikel-Nr.:  1000000002144
SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 1
SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 2
SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 3
SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 4
SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 1SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 2SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 3SQlab Innerbarends® 411 schwarz - Bild 4
39,95
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
Stück
Verfügbarkeit bitte erfragen!
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: 1-2 Tage)
  • Beschreibung
SQlab Innerbarends® 411 schwarz
 
Barends stammen aus den Anfangszeiten des Mountainbikes und werden im Normalfall an das Ende des Bars, also des Lenkers montiert. Aus ergonomischer Sicht eine sehr gute Idee. Im Laufe der Zeit, als die geraden Lenkstangen weniger und hochgezogene Lenker mehr wurden, verschwanden die Barends so langsam. Da nun die Lenker wieder flacher und wesentlich breiter geworden sind, machen Barends wieder Sinn. Wir montieren die Barends allerdings innen - Innerbarends - daher der Name mit dem kleinen Widerspruch in sich.
Innerbarends® sind damit eine neue innovative Evolution der guten alten Barends aus den Anfangszeiten des Mountainbikes, jedoch mit einem vorher noch nie dagewesenen Sicherheitsaspekt. Trotz der veränderten Griffposition sind die Bremshebel permanent greifbar. Das Gefühl ähnelt ein wenig dem Triathlon Aufsatz. Die Innerbarends® wiegen nicht viel und stören nicht, am besten einfach mal ausprobieren.
Die Innerbarends® passen nahezu immer. Sie werden direkt im Anschluß an den Griff montiert. Da fast alle Bremshebel so lang sind, dass man Sie aufgrund besserer Bremsleistung nach innen schieben kann und sollte, entsteht zwischen Griff und Bremse bzw. Schaltung fast immer genügend Platz.
Die Innerbarends® haben keinen festen Einsatzbereich. Sie eignen sich in erster Linie für das Mountainbike:
MTB Race, Cross Country, Marathon, Trailbike, Touren, All Mountain, bis hin zum Enduro, um die Verbindungsetappen leichter zu machen.
Aber auch auf normalen Fahrradlenkern bei Trekkingrädern und sogar auf dem Citybike machen die Innerbarends viel Sinn.

Gewicht in g / Paar: 108
Klemmung in mm: 22.2
Material: Faserverbundkunststoff (FVK)

SQlab - Die Geschichte

Toby Hild wurde 1970 in München geboren, fuhr in den 80er Jahren erfolgreich Moto Cross und wechselte dann zum MTB-Downhill. Anfang der 90er Jahre gründete er die Fa. Amazing Toys, Hersteller von MTB-Downhillzubehör wie Lenker, Kettenführungen und Griffen. Nach einem schweren Moto-Cross-Sturz im Jahr 2000 waren seine sportlichen Aktivitäten zunächst beendet.

Nach längerer Genesungszeit begann er 2002 wieder mit dem MTB, verlagerte sich aber mehr auf Marathons und war auch hier mit einem 4. Platz im SQlab Mitarbeiter Team beim 24h Rennen in München sofort erfolgreich.

Zu seinen über 25 Jahren Erfahrung im Wettkampf und als Testfahrer für Hersteller und Bike-Magazine kommt, dass sein Körper durch die vielen Unfälle und Operationen nahezu seismographische Funktionen besitzt. Probleme mit den Kontaktstellen wie Griffe, Sattel, Pedal als auch eine falsche Geometrie machen sich bei ihm sofort bemerkbar.

Zusammen mit Dr. Stefan Staudte begann er 2001 mit der Erforschung der Ergonomie im Radsport. Die gesammelten theoretischen Erkenntnisse aus der Lehre der Anatomie und Biomechanik glichen sie mit wissenschaftlichen Studien, medizinischen Berichten, eigenen Erfahrungen sowie den Berichten von inzwischen Tausenden von vermessenen Radlerinnen und Radlern ab - so war die Firma SQlab geboren.

"Ergonomie ist weit mehr als Schmerzen mit einem neuen Sattel zu minimieren. Nur wenn das Rad und die Kontaktstellen optimal passen, kann ich damit eins werden, Rennen gewinnen, den wahren Flow der Trails spüren oder entspannt die Natur genießen."

Mit sämtlichen ergonomischen Konzepten wie der SQlab Sitzknochenvermessung, dem SQlab Sattelbreitensystem, der SQlab active-Satteltechnologie, der SQlab Griffweitenbestimmung und der SQlab Fußtypbestimmung, setzen wir immer wieder neue Akzente für eine zukunftsweisende Produktpalette - immer mit dem klaren Ziel vor Augen und dem höchsten Anspruch an uns selbst - das Radfahren gesünder, komfortabler und effizienter zu machen.